Besenreiserentfernung

Behandlung von Besenreiser

Was sind Besenreiser?

Besenreiser sind kleine modifizierte, direkt unter der Hautoberfläche liegende und in das subkutane Fettgewebe reichende, sichtbare netz- oder fächerförmige Venen. Besenreiser werden häufig auch fälschlich Besenreisser geschrieben, wodurch eine scheinbare Verwandtschaft zum Verb „reissen” vorgetäuscht wird. Tatsächlich kommt der zweite Wortbestandteil aus der Botanik, wo Reiser so viel wie Zweig bedeutet. Aufgrund der äusserlichen Ähnlichkeit der Äderchen zu den dünnen Reisig-Ästchen, die bis ins vergangene Jahrhundert hinein zu (Kehr-)Besen verarbeitet worden waren, kamen die Besenreiser zu ihrem Namen.

Besenreiser treten hauptsächlich an den Beinen auf und entstehen, wenn tiefer liegende Venenklappen undicht werden und den normgerechten Abstrom des Blutes Richtung Herzen unterlassen. Durch permanent erhöhten Druck in den feineren Äderchen büssen diese im Laufe der Zeit ein Vielfaches ihrer ursprünglichen Elastizität ein. Die Venen weiten sich und werden als rot-bläuliche geschlängelte Gefässstrukturen sichtbar.

Mehr Informationen

Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie noch heute einen persönlichen Beratungstermin.

+41 44 221 93 73

Die IPL-Methode

Bei der IPL-Methode erzeugt die Lampe kurze intensive Lichtimpulse, wodurch sich die Haarpigmente erhitzen. Diese Wärme wird in die Haarwurzeln geleitet. Dabei werden nahezu alle Haarwurzeln, die sich in diesem Moment in der Wachstumsphase (anagen) befinden, dauerhaft verödet. Sie sind also entfernt. Im Vergleich dazu wird bei der SHR-Methode die Haarfreiheit nicht durch Verödung erzeugt, sondern durch die Zerstörung von Proteinen in den Stammzellen der Haarwurzeln. Auch bei dieser Methode wird die Wärme über die Haarpigmente an die Haarwurzel geleitet. Da dieser Wärmetransport nur in der Wachstumsphase eines Haares geschehen kann, also wenn das Haar unmittelbar mit der Haarzelle verbunden ist, muss die Behandlung an derselben Hautstelle mehrfach wiederholt werden. Denn wie bekannt, befinden sich nicht alle Haare zur selben Zeit in der Wachstumsphase. Je nach Anzahl der Haare, Hormonstatus und Körperbereich sowie der eingehaltenen Behandlungsabstände sind in der Regel 6-8 Behandlungen je Areal notwendig, um zu einer dauerhaften Haarfreiheit zu gelangen.

Die Lichttherapie ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet und nahezu schmerzfrei. Man spürt lediglich einen kurzen Pieks, wenn der Lichtimpuls auf die Haut trifft oder ein leichtes Wärmegefühl. Im Vergleich zu den herkömmlichen Haarentfernungsmethoden ist die Lichttherapie mit dem Body Hairless jedoch auch für empfindliche Menschen sehr gut verträglich.

Nicht entfernbar sind helle und rötliche Haare. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollten die Haare vor einer Behandlung rasiert werden. Epilationsmethoden, die die Haarfreiheit durch das Herausziehen der Haare erzielen, sollten während der gesamten Therapiezeit vermieden werden. Die Haut sollte vor jeder Behandlung gereinigt werden. Zwei Wochen vor und nach den Behandlungen sollten keine Sonnenbäder genommen werden.

Preis Besenreiserentfernung

Fotona NdYAG LP Laser – Preis nach Aufwand CHF
Beide Beinen ab 300
Folgebehandlung ab 200