Couperose und Besenreiser

Behandlung von Couperose

Viele Frauen und Männer stören sich an erweiterten Gefäßen in ihrem Gesicht. Rote, auftretende Äderchen beeinträchtigen das Gesamtbild der Haut im Gesicht und lassen es unrein und unschön wirken. Unter der Couperose wird eine Erweiterung der Gefäße im Gesichtsbereich verstanden.

Die Couperose ist eine anlagenbedingte Gefäßerweiterung, die häufig ab dem dreißigsten Lebensjahr auftritt. Allerdings sind durchschnittlich eher mehr Frauen als Männer von der Couperose betroffen. Die Couperose kommt zustande, indem sich Rötungen im Nasen- und Wangenbereich ausbilden. Generell liegt in den meisten Fällen der Couperose eine konditionsbedingte Bindegewebeschwäche vor. Bei einer Couperose staut sich das Blut in den Kapillaren und es kommt hierbei zu Stauungen. Schließlich führen diese Stauungen zu den Gefäßerweiterungen, die das Erscheinungsbild des Patienten beeinträchtigen. Die Gefäßerweiterungen und erweiterten Äderchen kommen vor allem im Wangen- und Gesichtsbereich vor.

Mehr Informationen

Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie noch heute einen persönlichen Beratungstermin.

+41 44 221 93 73

Laserbehandlung bei Couperose, Lasertherapie Couperose (störende Äderchen)

Der Dye-Laser war traditionell das Mittel der Wahl zur Entfernung von vaskulären Läsionen. Das Dye-VL-Handstück der Alma Harmony Plattform liefert hierzu die erste echte Alternative, denn es bietet eine genauso wirksame Behandlung wie der Dye-Laser, ist aber so sicher, vielseitig und kosteneffektiv wie eine Blitzlampe.

Der Nd-Yag Laser von Alma und der Dye VL Pulslicht kann die Gefäßerweiterungen direkt veröden und somit verdampfen. Eine Laserbehandlung hat vor allem den Vorteil, dass nur die Gesichtsbereiche behandelt werden, die von der Couperose betroffen sind. Während der Behandlung richtet der Therapeut das hochenergetische Pulslicht des Lasers auf die zu behandelnden Gesichtsstellen des Patienten. Hierbei werden durch die entstehende Wärme die erweiterten Gefäße und die Äderchen einfach verödet und die Haut kann ohne Gefäßerweiterungen wieder zusammenwachsen.

Wie lange dauert eine Behandlung der Couperose?

Eine Behandlung der Couperose dauert etwa 20-40 Minuten. Je nach Ausprägung der Couperose sind bis zu 2-5 Behandlungen notwendig. Meist sind erste Ergebnisse bereits nach der 1. oder 2. Behandlung sichtbar. Durch die Behandlung entsteht keine Ausfallzeit. Sie können also direkt nach der Behandlung wieder Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen. Etwas grössere, deutlich sichtbarere Venen z.B. an den Nasenflügeln oder auch Besenreiser an den Beinen können hingegen mit dem lang gepulsten Neodym:YAG-Laser oftmals erfolgre ch angegangen werden.

Den individuellen Behandlungspreis teilen wir Ihnen gerne in einem ausführlichen und kostenlosen Beratungsgespräch bei Swiss Medical Beauty Centrum mit.

Nachbehandlung einer Couperose Behandlung mit Laser

Der Vorteil ist vor allem, dass die Patienten nach der Behandlung nur eine geringe Ausfallzeit haben. Mit dem hochenergetischen Pulslicht wird die Bildung von Kollagen angeregt, welches die Haut auch nach der Behandlung strafft. Wichtig ist, dass die Haut nach dem Eingriff vor Sonneneinstrahlungen und anderen Einwirkungen geschützt (Sonneschutzkreme 50+) und pfleglich behandelt wird. Bei einer Couperose sollten Saunabesuche, Sonne, starke Temperaturschwankungen, Alkohol, Kaffee und schwarzer Tee vermieden werden.

Risiko einer Laserbehandlung bei Couperose

Die Behandlung der Couperose mit einer Lasertherapie hält im Vergleich recht wenige Risiken. Da der Laser über eine sehr feine Abstimmung verfügt und der Therapeut direkt auf die Laserwirkung auf die Haut reagieren kann, kann Nebenwirkungen bereits während der Behandlung vorgebeugt werden. Schwellungen und Rötungen können allerdings immer nach einer Laserbehandlung auftreten, das ist nur vorübergehende Nebenwirkung.

Besenreiserentfernung

Besenreiserentfernung

Besenreiser sind kleine modifizierte, direkt unter der Hautoberfläche liegende und in das subkutane Fettgewebe reichende, sichtbare netz- oder fächerförmige Venen. Besenreiser werden häufig auch fälschlich Besenreisser geschrieben, wodurch eine scheinbare Verwandtschaft zum Verb „reissen” vorgetäuscht wird. Tatsächlich kommt der zweite Wortbestandteil aus der Botanik, wo Reiser so viel wie Zweig bedeutet. Aufgrund der äusserlichen Ähnlichkeit der Äderchen zu den dünnen Reisig-Ästchen, die bis ins vergangene Jahrhundert hinein zu (Kehr-)Besen verarbeitet worden waren, kamen die Besenreiser zu ihrem Namen.

Besenreiser treten hauptsächlich an den Beinen auf und entstehen, wenn tiefer liegende Venenklappen undicht werden und den normgerechten Abstrom des Blutes Richtung Herzen unterlassen. Durch permanent erhöhten Druck in den feineren Äderchen büssen diese im Laufe der Zeit ein Vielfaches ihrer ursprünglichen Elastizität ein. Die Venen weiten sich und werden als rot-bläuliche geschlängelte Gefässstrukturen sichtbar. Obwohl Besenreiser ohne Beteiligung des übrigen Beinvenensystems für sich keine Krankheit im medizinischen Sinne sind, stellen sie für viele Menschen ein bedeutsames kosmetisches Problem dar. Besenreiser treten typischerweise an den Unterschenkeln und an der Aussenseite der Oberschenkel auf und verursachen keine Schmerzen.

Bisher wurden Besenreiser meist mit der sogenannten Sklerotherapie durch eine etwas schmerzhafte Verödung mit einer sehr feinen Spritze behandelt. Wenn die Besenreiser nicht zu gross sind stellt die IPL-Technologie eine wesentlich angenehmere und schonendere Behandlungsmethode dar. Mit der Entwicklung der schonenden und sicheren IPL2-Technologie ist es heute möglich, auch Besenreiser auf grösseren Hautarealen in einer Sitzung zu behandeln. Das Risiko einer Narbenbildung ist mit dieser Technologie ausgeschlossen. Die Experten bei Swiss Medical Beauty beraten Sie gerne ausführlich.

Behandlung von Besenreiser mit Dye VL bei Swiss Medical Beauty Center

Vor der Behandlung der Besenreiser wird ein Gel auf die zu behandelnde Hautregion aufgetragen. Der durch einen Applikator erzeugte kontrollierte Lichtimpuls wird auf die zu behandelnde Hautoberfläche im Bereich der Besenreiser abgegeben.

Der Blutfarbstoff (Hämoglobin) im Gefäss absorbiert die Wellenlängen und der Besenreiser und die umliegende Gefässwand wird für eine sehr kurze Zeit selektiv erwärmt. Diese plötzliche Erwärmung des Gefässes führt zu einer Koagulation des Blutes im Gefäss sowie einer Erwärmung der Gefässwand, das Gefäss “verklebt”. Die Gefässüberreste werden vom Organismus abgebaut. Die Expertenbei Swiss Medical Beauty Center beraten Sie gerne ausführlich.

Wie lange dauert die Behandlung von Besenreisern?

Eine Behandlung von Besenreisern dauert etwa 10-15 Minuten. Je nach Grösse und Dicke der Gefässe sind 2 bis 5 Behandlungen notwendig. Durch die Behandlung der Besenreiser mit IPL entsteht keine Ausfallzeit (Lunchtime-Treatment). Sie können also direkt nach der Behandlung ihrer Besenreiser wieder Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen.

Gibt es Nebenwirkungen bei der Behandlung von Besenreisern mit Dye VL?

Direkt nach der Behandlung der Besenreiser kann es zu einer Rötung oder leichten Schwellung kommen. Dies ist aber selten und hält dann nur wenige Stunden an. Die Behandlung mit IPL ist wesentlich schonender als sämtliche herkömmlichen invasiven Behandlungen. Ein Risiko der Narbenbildung besteht nicht. Besenreiser sind oftmals ein erster Hinweis auf eine Erkrankung des tieferliegenden Venensystems. Deshalb ist es in vielen Fällen ratsam, das gesamte oberflächliche und das tiefe Leitvenensystem untersucht zu lassen, um eine Varikose (Krampfadernleiden) oder eine andere Form der chronisch venösen Insuffizienz (CVI) auszuschliessen. Die Untersuchung erfolgt mittels Ultraschall, Duplexsonographie. Stellt der Arzt eine krankhafte Veränderung des Beinvenensystems fest, ist dieses entsprechend zu behandeln. Andernfalls steht der ausschliesslichen Therapie der Besenreiser mit IPL nichts im Wege. Die Experten bei Swiss Medical Beauty beraten Sie gerne ausführlich.

Preise Couperose und Besenreiser

Preise Dye VL/NdYAG LP Laser – Nach Aufwand CHF
Couperose Gesicht ab 450
Blutaderchen Wangen ab 250
Blutaderchen Nase ab 150
Folgenbehandlung ab 150
Beide Beinen ab 500
Folgebehandlung ab 200